Du bist hier: 

So lief das letzte Wochenende

Auch vergangenes Wochenende hatten wir wieder Samstag und Sonntag jeweils einen Spieltag mit jeweils zwei Spielen.

Samstag: Hamburg Knights 3 vs. Schwerin Diamonds
Am Samstag riss die Wolkendecke auf und die Sonne schien auf das wunderschöne Jackie Robinson Field in Hamburg. Die Diamonds, die den ersten Platz belegten, traten gegen die hart kämpfenden Knights 3 an.

Im ersten Spiel warf Thorge Rickles ein Juwel. Er gab nur einen Hit ab. Die Offensive kam gegen das junge Pitching der Knights 3 zu einem klaren Sieg. Die Diamonds gewannen das erste Spiel mit 23 zu 4.

Das zweite Spiel war wesentlich knapper. Die Offensive der Diamonds, angetrieben von den Sluggern Ruben Avila und Christian Richter, führte die Diamonds zu einer 14 zu 12 Führung vor dem letzten Inning. Die Diamonds reihten einige harte Hits aneinander und erzielten 7 Runs. Relief Pitcher Michael Plat und die solide Defense hielten die Knights 3 bei einem Run und sorgten so für einen 21 zu 13 Sieg der Diamonds.

Trainer Scott Klitz kommentierte die starke Leistung des Teams.

“Our offense was sharp today. Thorge Rickles pitched excellent in Game 1 and David Möller followed up with a strong start in game 2 before stepping off the mound due to a leg injury. The defense was as usual Solid but not perfect. Offensively we really hit the ball hard today.very happy overall. I would also like to especially thank The Knights 3’s Denis Moenig for selflessly giving up playing to umpire.”

Sonntag: Greifswald Baltic Mariners vs. Schwerin Diamonds II

Die Diamonds 2, die in der Bizerksliga Ost auf dem zweiten Platz liegen, reisten zum letzten Auswärtsspiel der Saison nach Greifswald, um gegen die drittplatzierten Baltic Mariners anzutreten. Im ersten Spiel zeigte Laura Bresemann als Starting Pitcherin eine beherzte Leistung. Sie warf 5 Innings und gab nur 10 Runs ab. Leider war die Offensive der Diamonds 2 sehr schwach und erzielte nur 5 Punkte.

Im zweiten Spiel kam Christoph Konitzer zu seinem ersten Einsatz in seiner Karriere. Er lieferte ein Meisterstück ab, indem er die starke Offensive der Baltic Mariners in 7 Innings nur 2 Runs zuließ. Einige wichtige Hits von Centerfielder Thomas Maync und Christoph selbst verhalfen den Diamonds 2 zu ihrem 10ten Saisonsieg. Das Endergebnis war damit 7:2 für unsere Diamanten.

Trainer Scott Klitz sagte nach dem Spiel

“I am extremely proud of our team playing undermanned and out of position. The team played hard and it took all we had to get the split. Christoph Konitzer has worked hard all season and the hard work showed as his command was near perfect . He simply was impressive with his consistency hitting the strike zone.”